keyvisual bildergalerie

Unter dieser Reihe werden unsere Unternehmer in der Siedlung vorgestellt. Heute: Herr Lewandowski, wohnt seit 1963 in Lanstrop und zuständig für Malerarbeiten und die Schimmelbeseitigungen

Name des Unternehmens: Hausservice Lewandowski: 6 Mitarbeiter in der Siedlung zuständig für Malerarbeiten, Treppenhausgestaltung, Schimmelbeseitigung

Seit wann arbeiten Sie in der Siedlung? Von Beginn an. Zum Sommerfest der AWO im Juli 2014 wurde ich der Paul Immobilien vorgestellt.

Gefällt es Ihnen hier in der Siedlung? Natürlich ja, Ich bin hier groß geworden. Ich wohne hier seit 1963.

Wie verbindet sich auf dieser Grundlage das Berufliche mit dem Privaten? Für mich persönlich recht gut. Ich bin besser ansprechbar, man kennt sich. Wir sind hier zusammen groß geworden. Und man ist zufrieden mit meinen Arbeiten.

Wie entspannen Sie sich? Durch Arbeiten.

Womit kann man Ihnen eine Freude machen? Mit weiteren Aufträgen und wenn Paul hier sehr lange vor Ort bleibt. Wir haben hier ein gutes Team und den Vorteil, von hier zu sein. Das verbindet und macht Spaß.

Was ist Ihr Lieblingsspruch? Es gibt nichts Gutes, außer man tut es.

Wenn Sie einen Wunsch frei hätten, dann dass die Arbeit weiter läuft, wie es derzeit läuft.

Das schönste Erlebnis in der Siedlung Lanstrop? Die jetzigen Veränderungen. Das waren nicht nur Sprüche, sondern auch Taten. Man muss ja mal auch das Positive sehen.

Was hat Sie am meisten bisher in der Siedlung geärgert? Hier und da Eierköppe von Firmen, die Bockmist fabriziert haben.

Wenn Sie heute Bürgermeister der Siedlung Lanstrop werden würden, was würden Sie als Erstes in der Siedlung durchsetzen? Wir haben hier über 1000 Einwohner. Ein zusätzlicher Rewe zum Nettomarkt wäre gut. Das es weitere Sanierungen gibt wie derzeit. Das macht die Siedlung für alle wieder attraktiv.

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.